HEINRICH-HARTMANN-HAUS

Wegzeichen 09

 

 

16.01. – 22.03.2009

"Wegzeichen 09"

Peggy Albrecht/Chemnitz, Michael Backhaus/Chemnitz, Lenka Brezinovà/Sokolov, Marcel Kabisch/Frankenberg, Danilo Peysa/Dresden, Silvio Zesch/Dresden

Die erste Ausstellung des Jahres „WEGZEICHEN 09“ – eine breit gefächerte Schau unter dem Motto „Junge Kunst aus Tschechien und Sachsen“ bietet eine Menge Gesprächsstoff sowohl innerhalb der einzelnen Metiers, als auch in der Zusammenstellung von Malerei, Grafik, Fotografie und Objektkunst. Ziel der alljährlich ersten Ausstellung des Jahres ist es stets, Kunst aus ganz Sachsen zu zeigen. In den Zeichnungen der Tschechin Lenka Brezinovà sind Kontraste am wenigsten zu finden. Hauchzart vermittelt ihre diffusen Bilder eher eine Ahnung als eine Form, was durch den bewussten Verzicht auf Titel noch unterstrichen wird. Anders bei Peggy Albrecht aus Chemnitz. Titel wie „Verkehrsnetze“, „Siedlungsgebiet“ oder „Verschlungene Wege“ deuten das zentrale Thema der Künstlerin an: „Mich interessieren die Zivilisation und urbane Dinge.“ Die 34-jährige Chemnitzerin hat sich bereits während ihres Studiums in Schneeberg stark auf die freie Malerei konzentriert.
Der 1977 geborene Frankenberger Marcel Kabisch zeigt neben seinen Objekten „Faltboot“ und „42-Eck“ eigens für die Ausstellung gefertigte Holzschnitte mit locker jugendlichem Inhalt.
Die Dresdner Danilo Peysa und Silvio Zesch sind beide bereits von den 100 Sächsischen Grafiken bekannt und können die „Dresdner Schule“ ihrer Arbeiten nicht leugnen. Peysa besticht mit einer Serie sehr dicht strukturierter Monotypien,  mit hintergründigen Alltagsszenen.
Der Chemnitzer Fotograf Michael Backhaus, bekannt durch seine Dokumentation des Gebäudeabrisswahns in  der Chemnitzer Innenstadt, präsentiert sich innerhalb dieser Ausstellung von seiner anderen Seite – geglückte Schnappschüsse aus den 70-ern, mit einem Geschmack vergangener DDR-Realität.
 

"fokussiert"

 

 

 

14.08. - 04.10.2009

Ausstellung "fokussiert" 

Fotografie von Sven Abraham/Döbeln, Marko Hehl/Chemnitz, Jörn Michael/Annaberg-Buchholz

Die Ausstellung "fokussiert" zeigt Arbeiten von 3 Künstlern aus der Region. Sie gehören der jüngeren Generation der an. Ihre höchst unterschiedlichen Arbeiten treffen in dieser Ausstellung zum ertsen Mal zusammen. Das betrifft die Konzeption, die Inhalte als auch die Technicken. Damit möchten wir ein breites Spektrum zeitgenössischer Fotografie zeigen. Der Chemnitzer Marko Hehl, von Hause aus Anlagenmechaniker, hat sich seit einigen Jahren intensiv mit Fotografie beschäftigt. Nebenberuflich hat er schon mehrere Fotoausstellungen organisiert und kuratiert, bei denen er international renommierte Fotografen in unserer Region vorstellen konnte. Er selbst führt die Kamera ständig mit sich. Das gehört zu seinem Konzept, denn seine Fotografie versteht sich als fotografisches Tagebuch schreiben. Seine Fotos sind geprägt von ungewöhnlichen Perspektiven und starken Kontrasten. Motive entspringen urbanem Leben, zeigen technische Details oder Nahaufnahmen des Alltages. Der in Zittau geborene  und heute in Döbeln lebende Fotograf Sven Abraham vertritt eine vollkommen andere fotografische Auffassung. Der experimentelle Arbeitsprozess am Objekt findet in der Dunkelkammer seinen Höhepunkt. Er bedient sich hier verschiedener technischer Tricks während des Entwicklungsprozesses, um die von ihm gewünschte Wirkung zu erzielen. Beispielsweise legt er mehrere Negative übereinander. Mehrfach überlagerte Motive lassen die Ursprungsaufnahmen nur noch erahnen und entwickeln eine eigenständige Aussage. Die großformatigen Farbfotografie von Jörn Michael lassen das durch den Sucher fokussierte Objekt völlig vermissen. Sein künstlerisches Interesse gilt Farben und Formen, die auch manchmal durch Zufall auf das Zelluloid gebannt sind. Der Prozess des Suchens nach Neuem bei Jörn Michael ist jedoch alles andere als Zufall.

 Kuratorin: Dipl.-Des. Katharina Meyer, Galerieleiterin

 

 

 

"Erlebtes + Erfahrenes"

Kittelmann-Bild1

Kittelmann-Bild2

 

16.10. - 14.12.2009

"Erlebtes + Erfahrenes"

Lothar Kittelmann /Chemnitz

Die letzte Ausstellung des Jahres 2009 in der Galerie im HEINRICH-HARTMANN-HAUS kann seit dem 16. Oktober besucht werden. Malerei, Druckgrafik und Zeichnungen von Lothar Kittelmann aus Chemnitz, der sich 75-jährig noch einmal der Herausforderung einer größeren Personalausstellung stellt. Der geborene Thüringer arbeitet zunächst über 30 Jahre als Schlosser und Werkzeugmacher und bleibt seinem Beruf zunächst trotz hoher künstlerischer Begabung bis zu seinem 50. Lebensjahr treu. Unter der Mentorenschaft von Michael Morgner wagte er 1984 die Bewerbung um die Mitgliedschaft im Künstlerverband und arbeitet seither als freischaffender Maler und Grafiker. Im allgemeinen sind die Bilder Kittelmanns nicht leicht zu lesen. Doch wer sich durch die Sperrigkeit des Äußeren hineinbegibt ins Innere, der spürt Verlässlichkeit und Kraft an seiner Seite. Vor allem der Holzschnitt und Farbholzschnitt von der verlorenen Form sind Lothar Kittelmanns Metier.

Oelsnitzer JugendKUNSTtage

 

 

Oelsnitzer JugendKUNSTtage

19./20.11.2009

Mit guter Resonanz seitens der Schulen und Kindereinrichtungen der Stadt fanden erstmals die Oelsnitzer JugenKUNSTtage im HEINRICH-HARTMANN-HAUS statt. Neben altersgerechten Führungen, Einzelbildbesprechungen und Künstlergesprächen im Rahmen der aktuellen Ausstellung "Erlebtes + Erfahrenes" mit Malerei, Grafik und Zeichnung von Lothar Kittelmann, war auch Raum für eigene kreative Betätigung.

 

WEGZEICHEN 10

 

 

WEGZEICHEN 10 - unterwegs nach Deutschland

15.01. - 14.03.2010

7 Künstlerinnen und Künstler unterschiedlicher Herkunft haben Ihre Heimat in Deutschland gefunden. Ihre ausdrucksstarke farbige Malereien und sensiblen Grafiken sprechen verschiedene Sprachen. So verschieden, wie die Herkunftskulturen aus denen sie stammen. Wie präsent ist die Ursprunksheimat in den aktuellen künstlerischen Arbeiten? Diese und mehr Fragen haben uns zu dieser spannenden Ausstellung im Rahmen der Ausstellungsreihe "WEGZEICHEN" inspiriert.

Nadja Bernhardt /Chemnitz, Josef Brunner /Leipzig, Igor Fasko /Chemnitz, Daniela Gaete-Fontirroig /Dresden, Vadim Kotchoubeev /Chemnitz, Polina Kotchoubeeva /Chemnitz,

Kuratorin: Dipl-Des. Katharina Meyer, Galerieleiterin